XXL-Schwergut verlangt eigenes Know-how

26. Oktober 2015 - in Häfen & Logistik

Schwere Schiffssektionen, Schiffsdieselmotoren und viele andere Schwergüter übernehmen die Schwergutspezialisten der BLG ständig. Dabei setzen sie auch SPMTs (Self Propelled Modular Transporters) von SCHEUERLE ein. Der Hersteller ist Weltmarktführer in diesem Bereich. Mit SPMTs gelangen selbst schwerste Lasten sicher und zuverlässig an ihr Ziel. Gesteuert werden sie von ausgebildeten Fahrern per Funk. Die Steuerungstechnik sichert das exakte Positionieren und Verfahren schwerster Lasten in beliebigen Kombinationen der SPMTs.

Dieser Beitrag enthält folgende Tags

#BLG #Projektlogistik

Mit 40 Achsen auf ein Dockschiff
Bei der Werft BVT in Bremen-Vegesack schlug die BLG schon mehrfach Schiffssektionen mit Stückgewichten von bis zu 740 Tonnen um. Die letzten beiden Großkomponenten für ein Kreuzfahrtschiff mussten aufgrund ihrer Abmessungen quer auf das Dockschiff PAPENBURG verladen werden. Die Sektionen kamen zunächst aus der BVT-Fertigungshalle in Längsrichtung zur Kaje. Dann wurden die SPMTs neu gekoppelt und auf 40 Achsen folgte die Querverladung auf die PAPENBURG. 

Fahren im Konvoi

Im Auftrag der Lloyd Werft hat BLG in diesem Jahr vier Dieselmotoren mit Stückgewichten von je 115 Tonnen in Bremerhaven zur Verschrottung gefahren. Für den Transport unter Begleitung der Polizei mussten mehrere Straßen gesperrt werden. Die neuen Motoren mit je 70 Tonnen Gewicht bei gleicher Leistung transportierte die BLG anschließend per Trailer zur Werft.

Bereit für den weltweiten Einsatz

Aber auch Transporte außerhalb Bremens und Bremerhavens kommen vor. So verfuhren die BLG-Spezialisten auf dem Gelände der Salzgitter AG einen 290 Tonnen schweren Schmelztiegel mit flüssigem Stahl. Um die SPMTs vor der Hitze zu schützen, musste ein besonderer Hitzeschild angefertigt werden. Da die SPMTs problemlos auf Lkw verladen werden können und aufgrund ihrer Abmessungen auch auf Container Flat Racks Platz finden, sind sie weltweit einsetzbar. 
Das schwerste von der BLG bisher transportierte Bauteil, eine Gründungsplattform für einen Offshore-Windpark, wog 1.800 Tonnen. Neben dem Transport von XXL-Produkten übernimmt die BLG auch komplette logistische Systemdienstleistungen. Per IT-Programm kann die BLG auch schon im Vorfeld simulieren, ob die Standsicherheit der Ladung während des gesamten Transports gewährleistet ist.

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch...
Die VIA BREMEN Logistics Ambassadors

Die VIA BREMEN Logistics Ambassadors

Wir bieten interessierten Studierenden mit internationalem Hintergrund im Fach Logistik, u.a. von der Jacobs University Bremen, den Einsatz als VIA BREMEN Logistics Ambassadors an – ein Engagement in der weltweiten Logistikindustrie.

Weiterlesen