Diese Website wird zum 29.10.2018 geschlossen.

Die Bremische Hafenvertretung e.V. (BHV) ist künftig Ansprechpartner für die folgenden Veranstaltungen/Projekte:

  • Logistik-Jobmesse „Welt der Logistik“ (die diesjährige Messe findet am 20.9.2018 statt)
  • Fachforum Projektlogistik
  • „HanseLounge“ / Deutscher Logistik-Kongress

Bitte wenden Sie sich bei entsprechenden Rückfragen an die BHV
(email: office@bhv-bremen.de, Website: www.bhv-bremen.de)

Neue Webplattform informiert über Industrie 4.0 in Bremen

Quelle: WFB Frank Pusch
26. Oktober 2015 - in Wissenswert

Digitalisierung und Industrie 4.0 stellen viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Die neu geschaffene Webseite „Industrie 4.0 Bremen“ ist zentraler Anlaufpunkt für alle Fragen rund um das Thema. Die Seite stellt Erfolgsstorys der Digitalisierung in Bremer Unternehmen und wissenschaftlichen Instituten vor und ermöglicht einfachen Zugang zu Kompetenzträgern aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Dieser Beitrag enthält folgende Tags

#Industrie 4.0 #Innovationen #Digitalisierung #Wissenschaft #WFB

Sie ist dabei wie ein Blog aufgebaut: Regelmäßig erscheinen neue Geschichten, Interviews und Hintergrundartikel. Sie stellen erfolgreiche Projekte, Personen und Entwicklungen vor, welche die Digitalisierung in Bremen und im Umland vorantreiben. Zudem geben Unternehmensprofile einen Überblick über die Industrie 4.0-Kompetenzen im Land Bremen. Ein Veranstaltungsbereich informiert über aktuelle Vorträge, Seminare und Konferenzen.

Die vielen mittelständischen Unternehmen des Landes finden somit Antworten auf die drängenden Fragen im Zusammenhang mit Industrie 4.0:

•    Wie gehen Unternehmen die Digitalisierung an?
•    Welche Ansprechpartner bieten Hilfe?
•    Was sind erfolgreiche Referenzbeispiele?
•    Was wird die Umsetzung an Zeit, Geld und Personal kosten?
•    Welche Potenziale lassen sich mit Industrie 4.0 für ein Unternehmen erschließen?

Ein Beispiel: Vor zwei Jahren sorgten Datenbrillen wie Google Glass weltweit für viel Furore – heute sind sie aus den Medien fast gänzlich verschwunden. Dabei finden sie in der Industrie immer größere Verwendung. Der europäische Marktführer in Sachen Datenbrillen kommt dabei aus Bremen: Ubimax sitzen im Schuppen 2 in der Überseestadt. Eine Erfolgsstory, die kaum einer kennt. Um Geschichten wie diese geht es auf der Webseite Industrie 4.0 Bremen. „In Bremen gibt es viele Hidden Champions – heimliche Helden, Unternehmen, die Großartiges in der Digitalisierung leisten, aber wenig bekannt sind“, so Kai Stührenberg, Teamleiter Innovation bei der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH. „Mit der Webseite sammeln wir Wissen und machen es für alle verfügbar.“ Denn so faszinierend die digitale Zukunft klingen mag, fällt es vielen Industrieunternehmen schwer, diese auf sich anzuwenden. Die Webseite zählt Beispiele auf, die als Orientierung oder Inspiration dienen können und bringt Akteure miteinander in Kontakt.

Die Angebot der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH ist erreichbar unter: www.industrie4punkt0-bremen.de

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch...
Faszinierende Autowelt mit vielen Chancen

Faszinierende Autowelt mit vielen Chancen

Jan-Peter Wimmer (Jahrgang 1986) ist heute bei einem großen, weltweit agierenden Automobilzulieferer als Disponent Export und Zoll am Standort Bremen tätig. Von dort wird unter anderem das Mercedes-Benz-Werk in Sebaldsbrück mit Fahrzeugteilen beliefert, aber weite Teile der Produktion sind auch für den Export bestimmt. Sein Studium schloss Jan-Peter Wimmer im Jahr 2011 ab und ist seither in der Automotive-Branche aktiv. Für VIA BREMEN berichtet er über seinen bisherigen Werdegang und über seine heutige Arbeit.

Weiterlesen
Jan Remmers weiterer Geschäftsführer von Anker Schiffahrt

Jan Remmers weiterer Geschäftsführer von Anker Schiffahrt

Zum Jahresbeginn wurde Jan Remmers zum weiteren Geschäftsführer der Anker Schiffahrts-Gesellschaft mbH in Emden ernannt.

Weiterlesen
Abgasfrei in Bremen unterwegs

Abgasfrei in Bremen unterwegs

Smog und Feinstaub zwingen in den Ballungszentren zunehmend zu Einschränkungen des Verkehrs, zum Beispiel mit Umweltzonen. Eine Herausforderung für Lieferanten und Serviceunternehmen, die ihre Kunden immer zuverlässig erreichen müssen. In einem Pilotprojekt mit der Linde Material Handling GmbH testet die Willenbrock Fördertechnik GmbH & Co. KG nun den Prototypen eines rein elektrisch angetriebenen Service-Vans in Bremen.

Weiterlesen