Internationale Experten diskutieren in Bremen eine neue Ära von Produktion und Logistik

Quelle: LogDynamics
04. März 2016 - in Wissenswert

Vom 22. bis 25. Februar trafen sich in Bremen mehr als 130 Forscher und Fachleute aus aller Welt, um im Rahmen der fünften Konferenz „International Conference on Dynamics in Logistics“ (LDIC 2016) zukünftige Entwicklungen von Produktion und Logistik zu diskutieren.

Ziel der Konferenz ist es, Synergien zwischen verschiedenen Disziplinen zu fördern, um neue Lösungen für komplexe wissenschaftliche und technische Herausforderungen zu erforschen. Die Konferenz wurde vom Bremer Forschungsverbund LogDynamics intiiert und  fand gemeinsam mit der siebten „IFAC Conference on Management and Control of Production and Logistics (MCPL 2016)“ statt.

Einblick in eine neue Ära

Neben vier spannenden Keynote Speeches zu Themen wie „Digital Business Transformation of SME Logistics Service Providers“ oder „The Internet of Things and its Role in Education“ erhielten die Teilnehmer einen Einblick in eine neue Ära von Produktion und Logistik.

Internet der Dinge-Workshop

Ein Highlight der Konferenz war der „Internet of Things(IoT)-Workshop“. Vorgestellt wurden aktuelle IoT-Technologien, -Anwendungen und –Infrastrukturen und deren Potenziale und Grenzen. Die Teilnehmer lernten Prototyp-Lösungen und Geschäftsmodelle kennen und konnten mithilfe von Hands-on-Tutorials eigene IoT-Anwendungen entwickeln.

Vergabe des zweiten „Best Paper Awards“

Zum zweiten Mal wurde der beste wissenschaftliche Beitrag zur Internationalen Conference on Dynamics in Logistics – LDIC 2016 mit dem „Best Paper Award“ gewürdigt. Der Preis ist mit 300 Euro dotiert. Die Gewinner sind Xiao Lin, Rudy Negenborn und Gabriel Lodewijks mit ihrer Arbeit: „Quality-Aware Predictive Scheduling of Raw Perishable Material Transports“.

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch...
Die VIA BREMEN Logistics Ambassadors

Die VIA BREMEN Logistics Ambassadors

Wir bieten interessierten Studierenden mit internationalem Hintergrund im Fach Logistik, u.a. von der Jacobs University Bremen, den Einsatz als VIA BREMEN Logistics Ambassadors an – ein Engagement in der weltweiten Logistikindustrie.

Weiterlesen