Diese Website wird zum 29.10.2018 geschlossen.

Die Bremische Hafenvertretung e.V. (BHV) ist künftig Ansprechpartner für die folgenden Veranstaltungen/Projekte:

  • Logistik-Jobmesse „Welt der Logistik“ (die diesjährige Messe findet am 20.9.2018 statt)
  • Fachforum Projektlogistik
  • „HanseLounge“ / Deutscher Logistik-Kongress

Bitte wenden Sie sich bei entsprechenden Rückfragen an die BHV
(email: office@bhv-bremen.de, Website: www.bhv-bremen.de)

Erlös von BHV-Golfturnier kommt Kindern aus Neuer Vahr zugute

5. Bremen Cup der Bremischen Hafenvertretung
erzielt 7.000 Euro Spenden

Quelle: Bremische Hafenvertretung e.V.
30. Juni 2015 - in Wissenswert

Bei bestem Golfwetter fand am Montag, den 1. Juni 2015, der „Bremen Cup“, das alljährliche Turnier der Bremischen Hafenvertretung (BHV), auf der gepflegten Anlage des Golfclubs Bremer Schweiz statt. Bereits zum 5. Mal hatte die BHV ihre Mitglieder sowie deren Kunden und Partner zum Golfturnier um Wanderpokal und Ehrenschale geladen. Verbunden ist der Wettkampf mit einer Spende für einen karikativen Zweck, die dieses Jahr der Aktion MahlZeit in der Neuen Vahr zugute kam.

Dieser Beitrag enthält folgende Tags

#Event #Bremen

BHV-Schatzmeister und Organisator Christoph Holtkemper konnte wieder 22 „Flights“ (Mannschaften) mit insgesamt 88 Spielern aus Nah und Fern am Start begrüßen. Die Sieger des Benefiz-Golfturniers belohnten Bremens Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, und BHV-Präsident Hans-Joachim Schnitger nach wohlverdientem Spargelessen mit den Ehrenpreisen.

Mit 66 Nettopunkten siegten in der Nettoklasse die Mannschaft von PWL mit den Spielern Christian von Georg, Wolfgang Hager, Christian Hager und Andrée Brinkmann vor den Mannschaften von Blaum Dettmer Rabstein und dem Team von Kamü. Sieger in der Bruttowertung, mit 41 Bruttopunkten, wurde die Mannschaft von Gebr. Rausch mit den Spielern Ralph Bünning, Bernd C.W. Müller, Dr. Franz-Thomas Blaum und Senator a.D. Peter Sakuth vor den Teams von D. Oltmann Logistik und Carl Schröter.

Die Sonderpreise „Nearest-to-the-Pin“ und den „Longest Drive“gewannen Lothar Rümmler und Peer-Alexander Kulla. Die Firma Grashoff stiftete Ihnen jeweils eine Riesenflasche Rotwein.

Über den größten Preis konnte sich jedoch Marc Cantouw freuen, Initiator und Motor der Aktion MahlZeit aus der Bremer Vahr. Dieses soziale Vorzeigeprojekt ermöglicht Kindern aus der Neuen Vahr jeden Sonntag eine kostenlose warme Mahlzeit. Außerdem stellt die bundesweit prämierte Bremer Aktion Kleidung, Spielzeug und eine Bücherei zur Verfügung und organisiert Ausflüge.

Die von allen Teilnehmern erbetenen Spenden und die amerikanische Versteigerung eines Kurzurlaubs in Zermatt ergaben einen Gesamterlös von 7.000 €uro. Hiermit kann die Aktion MahlZeit etwa 50 % der jährlichen Budgetkosten für eine wöchentliche warme Mahlzeit sichern. Wenn das kein Grund ist, auch am nächsten Bremen Cup der Bremischen Hafenvertretung teilzunehmen!

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch...
Ein Musterbeispiel für Digitalisierung im Mittelstand – Hansa Meyer Global

Ein Musterbeispiel für Digitalisierung im Mittelstand – Hansa Meyer Global

Cloud, Big Data, 3D-Druck – die Digitalisierung verspricht große Effizienzgewinne. Doch gerade mittelständische Unternehmen stehen oft vor der Frage: wie sieht die optimale Digitalisierungsstrategie aus? Eine Antwort hierauf hat der Bremer Projektlogistik-Spezialist Hansa Meyer Global.

Weiterlesen
Sommerferien von der Logistik

Sommerferien von der Logistik

Mit einer Abschlusspräsentation zum Thema Schwergut-Logistik in Bremen und Bremerhaven verabschiedete sich der vierte Jahrgang des von VIA BREMEN ins Leben gerufenen Programms „Logistics Ambassadors“ in die Sommerferien.

Weiterlesen
Versandprozesse optimal managen

Versandprozesse optimal managen

Versandprozesse laufen oft langsam, sind fehleranfällig und arbeitsintensiv. Die dbh Logistics IT AG (dbh) präsentiert auf der LogiMAT 2016 in Stuttgart vom 8. bis 10. März in der Halle 7 am Stand C66 einen neuen, einfachen und effizienten Versandprozess. Das Ziel: Mehr Service, schnelle Abläufe, weniger Fehler.

Weiterlesen