Damit die Milch immer frisch
in den Handel kommt

Nicht nur der Weg, auch die Qualität der Ladung wird künftig überwacht

Quelle: BIBA
11. September 2015 - in Wissenswert

Programme für das Ladungsmanagement haben große Verbreitung gefunden, denn die Güterströme auf Europas Straßen nehmen stetig zu. Firmen nutzen die Straße als Lager und setzen auf Lieferung Just-in-Time. Ladungsmanagement-Systeme bringen sämtliche Ladungsträger auf die optimale Route. Die Ladung selbst blieb dabei bisher unbeachtet.

Dieser Beitrag enthält folgende Tags

#BIBA #Industrie 4.0 #Wissenschaft

Nun werden neue Systeme entwickelt, mit denen die Ladung selbst überwacht und kontrolliert werden kann. Wenn das klassische Lager wegfällt und auf die Straße verlagert wird, ist heute der Fahrer des Lkws für die Ladung und ihren Zustand verantwortlich. Er kann aber oft nicht einschätzen, ob die Parameter wie Lage, Temperatur, Luftfeuchtigkeit korrekt eingehalten werden.

Das BIBA (Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH) entwickelt aktuell im Rahmen der Signo-Förderung aus einem bestehenden Patent ein neues Produkt für eine anpassbare Telematik. Dies soll Echtzeit-Monitoring ermöglichen, durch welches die Ladungsbedingungen jederzeit zentral überwacht werden können. Neben dem üblichen GPRS-Gateway mit GPS-Empfangsmodul besteht die Telematik aus drahtlosen Sensormodulen, die es ermöglichen, die Umgebungswerte zu überwachen und online zur Verfügung zu stellen. Auf diese Weise bleibt der Lieferant in Kontrolle und kann bei Abweichungen der Lagernorm sofort eingreifen – und so Warenverluste minimieren.

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch...
Uwe Will nach über 50 Jahren beruflicher Tätigkeit in den Ruhestand verabschiedet

Uwe Will nach über 50 Jahren beruflicher Tätigkeit in den Ruhestand verabschiedet

Bremen, 22. Juni 2016. Nach jahrzehntelangem Engagement für den Hafen- und Logistikstandort Bremen und Bremerhaven ist Uwe Will gestern Abend im Hafenclub von Senator Martin Günthner, Kuratoriumsvorsitzender der VIA BREMEN Foundation, in den Ruhestand verabschiedet worden.

Weiterlesen
BLG arbeitet für BMW nun auch in Leipzig

BLG arbeitet für BMW nun auch in Leipzig

Zum Jahresbeginn hat die BLG Teile der Werkslogistik für BMW in Leipzig übernommen. Auf rund 200.000 Quadratmetern Fläche erbringt der Logistikexperte Leistungen entlang der gesamten Lieferkette: Wareneingang, Lagermanagement, Sequenzierung, Kommissionierung, Bandversorgung und Leergutmanagement. Die BLG steuert dabei die Versorgung der konventionellen Modelle des Autobauers.

Weiterlesen
Jacobs University bietet exzellente Lehre in der Hansestadt

Jacobs University bietet exzellente Lehre in der Hansestadt

2001 entstand die Jacobs University mit Unterstützung der US-amerikanischen Rice University, der Universität Bremen und der Freien Hansestadt Bremen. Ursprünglich als International University Bremen bekannt, entwickelte sich die Einrichtung zu einer über die Bundesgrenzen hinaus renommierten, privaten und unabhängigen Forschungsinstitution.

Weiterlesen