Big-Data-Anwendungen –
die Zukunft der Projektlogistik

Große Datenmengen für große Transporte

Quelle: bremenports
16. Juni 2015 - in Häfen & Logistik

IT-Kompetenzen entwickeln sich mehr und mehr zum zentralen Wettbewerbsfaktor in der Projektlogistik. Die meist kleinen und mittelständischen Dienstleistungsunternehmen beschäftigen sich größtenteils mit dem Transport von riesigen Bauteilen. Industrie-4.0-Technologie soll die logistischen Prozesse erleichtern.

Dieser Beitrag enthält folgende Tags

#Industrie 4.0 #Projektlogistik

Es geht um den Transport von teilweise über 200 Tonnen schweren Teilen. Deswegen ist es nötig, dass der Maschinen- und Anlagenbau seine Innovationskraft in der Logistik beweist. Big-Data-Anwendungen für die Zukunft der Projektlogistik.

Der Transport der gigantischen Bauteile ist gerade außerhalb Europas eine große Herausforderung. Schlechte infrastrukturelle Bedingungen, unzureichendes Handlungsequipment am Zielhafen oder klimatische Extrembedingungen sind nur drei von vielen Problematiken. Big-Data-Anwendungen helfen bei der Planung und frühzeitigen Entscheidungsalternativen. Die Industrie-4.0-Technologie ermöglicht relevante Informationen schon in der Vertriebs- und Konstruktionsphase des Projektes. Zwar gibt es bereits IT-Lösungen für viele dieser Herausforderungen, eine einheitliche Implementierung gibt es aber noch nicht.

Das von VIA BREMEN initiierte Kompetenzzentrum für Projektlogistik fördert nun den Dialog zwischen Industrie und Dienstleistern. Parallel dazu befindet sich ein Forschungsprojekt im Aufbau. Das Thema: Die Einsatzmöglichkeiten von Logistikkosten-Simulationen in der Konstruktionsphase – durchgeführt von der Jacobs University.

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch...
Häfen und Logistik – Schlüsselbranchen der deutschen Wirtschaft

Häfen und Logistik – Schlüsselbranchen der deutschen Wirtschaft

Die „Boombranche“ Logistik ist in aller Munde. Zu Recht - denn ohne Logistik geht nichts. Doch obwohl die Logistik eine der größten und wichtigsten Wirtschaftszweige in Deutschland ist, weiß kaum jemand, was genau sich hinter dieser spannenden Branche verbirgt.

Günther Hörbst, Geschäftsführer von VIA Bremen, erklärt in diesem Gastbeitrag, was es eigentlich mit der Logistik auf sich hat.

Weiterlesen
Bremens Güterverkehrszentrum ist das Maß der Dinge

Bremens Güterverkehrszentrum ist das Maß der Dinge

Neue Studie nahm 154 Logistik-Gewerbegebiete unter die Lupe – das GVZ in Bremen ist die Nummer 1 in Deutschland. Auf Platz 2 und 3 folgen Logport I in Duisburg und das GVZ Nürnberg.

Weiterlesen
Kennen Sie „PaTRo“, den mobilen Logistik-Roboter made in Bremen?

Kennen Sie „PaTRo“, den mobilen Logistik-Roboter made in Bremen?

Er klettert selbstständig und vollautomatisiert an Palettenstapeln hoch und taggt dabei jede einzelne Palette mit RFID-Transpondern: Der mobile Roboter "PaTRo" vom Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) zeigt, wie Industrie 4.0 am Logistikstandort Bremen/Bremerhaven umgesetzt wird.

Weiterlesen