25 Millionen Seefahrer und jede Menge Seemannsgarn

Tag des Seefahrers 2015 in Bremerhaven

Quelle: Deutsche Seemannsmission Bremerhaven
07. Juli 2015 - in Wissenswert

Experten schätzen, dass bereits 25 Millionen Seefahrer Bremerhaven in seiner jungen Geschichte angelaufen haben. So viele waren es am 25. Juni natürlich nicht. Trotzdem war der Tag des Seefahrers, der erstmals auch in Bremerhaven gefeiert wurde, eine erfolgreiche Veranstaltung.

Dieser Beitrag enthält folgende Tags

#Bremerhaven #bremenports

Vor fünf Jahren veranstaltete die International Maritime Organisation (IMO) das erste Mal den „Day of the Seafarer“. Ein Tag der ganz unter der Flagge der weltweiten Seefahrt steht. So hebt der Tag die Bedeutung der Seeleute hervor. In Großbritannien wird sogar eine ganze Woche gefeiert – die „Seafarers Awareness Week“.

In Bremerhaven fand der Tag nun das erste Mal statt. Die Deutsche Seemannsmission, der Nautische Verein zu Bremerhaven, Eurogate, bremenports und der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen schlossen sich zusammen, um aus der Veranstaltung eine gelungene „Jungfernfahrt“ zu machen. Das Fest fand im Seemannsclub statt.

70 Seefahrer und 50 Gäste freuten sich über sportliche Wettbewerbe und hervorragende Verpflegung vom Grill. Aber besonders freuten sich Veranstalter, Seefahrer und Gäste über die Begegnungen, zu denen das Fest führte. Der unmittelbare Austausch von Geschichten und Erlebnissen kommt häufig viel zu kurz – am Tag des Seefahrers war das anders.

Zusätzlich gab es eine Überraschung für die anwesenden und zukünftig anlegenden Seefahrer: Der Seemannsclub stellt ab sofort kostenfreie Leihfahrräder für die seefahrenden Bremerhaven-Besucher zur Verfügung.

Diese Seite teilen

Lesen Sie auch...
Den Wandel bewältigen – der Standortfaktor der Zukunft

Den Wandel bewältigen – der Standortfaktor der Zukunft

In den aktuellen Diskussionen findet sich immer wieder das Wort „Disruption“. Dabei sind hauptsächlich technologische Anwendungen wie das Smartphone oder Geschäftsmodelle wie Sharing-Plattformen gemeint. Hintergrund sind Innovationen, die etablierte Verfahren, Methoden, Prozessgestaltungen, Organisationen etc. in ihren Wurzeln erschüttern bzw. die eine ernste Gefahr für deren Fortbestand sind. Beispiele sind mp3 für die Musikindustrie oder die Digitalfotografie für die Fotolabore.

Weiterlesen
Logistik spielerisch erfahren und erleben - Serious Gaming in der maritimen Wirtschaft

Logistik spielerisch erfahren und erleben - Serious Gaming in der maritimen Wirtschaft

Was in der Flugzeugbranche seit Jahrzehnten eingesetzt wird, könnte bald auch der Hafenwirtschaft zu neuer Beweglichkeit verhelfen: Serious Gaming, also „ernsthaftes Spielen“. Was paradox klingt, leuchtet unmittelbar ein, wenn man an die Flugsimulatoren der Airlines denkt. Spielerisch werden Kenntnisse vermittelt und Fähigkeiten gefestigt - individuell und mit hohem Spaßfaktor.

Weiterlesen
BHV-Stipendiatin ist Gewinnerin des DAAD-Preises 2015

BHV-Stipendiatin ist Gewinnerin des DAAD-Preises 2015

Die Rumänin Georgiana Ciobotaru, Studierende des Studienganges „International Logistics Management and Engineering“ an der Jacobs University Bremen, ist diesjährige Gewinnerin des DAAD-Preises. Die Stipendiatin der Bremischen Hafenvertretung und VIA BREMEN Logistikbotschafterin überzeugte insbesondere durch ihre Bachelorarbeit zum Thema humanitäre Logistik.

Weiterlesen